Unterspritzung – bei Betonfugenschäden

Unterspritzung

In vielen alten Hallen bewegen sich die Betonfugen nicht nur horizontal, sondern auch vertikal. Dieses kann verschiedene Ursachen haben, zum einen kann der Unterbau des Betons nicht stark genug verdichtet worden sein oder aber der Beton sich aufgeschlüsselt haben.
Dies führt unweigerlich zu Ausbrüchen im Fugenbereich und zu Schaden am Boden, aber auch an den Flurfahrzeugen.

Als Problemlösung hat es sich bewährt, die Sohle beidseitig der Fuge anzubohren und mit schindarmen Mörtel zu unterspritzen. Durch diese Maßnahme bewegen sich die Betonfelder in der Regel nicht mehr vertikal und es kann mit der Sanierung des Fugenbereiches begonnen werden.

Hierfür bieten wir verschiedene Systeme an, siehe NIEWIELITH ‑ Fuge.

    unterspritzung niewielith bodensysteme gmbhunterspritzung fuge niewielith bodensysteme gmbhunterspritzung fugenbohrung niewielith bodensysteme gmbhunterspritzung halle niewielith bodensysteme gmbhunterspritzung moertel niewielith bodensysteme gmbh